Über Integralis

Was bedeutet Integralis? Integralis bezeichnet viele Dinge – eine Methode für Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung, ein weites Netzwerk, eine Lebensart.

Begründet wurde Integralis im Jahr 2003 von Stephan Ludwig, Jochen Tetzlaff, Doro Kurig, Andreas Thielemeyer und Usha Gaillard. Im Zentrum von Integralis steht die Integralis Methode, die sich als Psychologie des Bewusstseins versteht und auf einem breiten Wissen über die Grundlagen menschlichen Daseins fußt. Sie lässt sich in drei inhaltliche Bereiche untergliedern: den körperorientierten, den systemischen und den transpersonalen.

In 2009 wurde schließlich die Integralis Seminare und Beratung GmbH gegründet. Auf dem fruchtbaren Boden der Integralis Methode sind in den letzten Jahren sieben Stadtinstitute entstanden, deren Kerngeschäft Seminare und Beratungen sind. Außerdem werden seit 2003 unter dem Dach der Integralis Akademie Menschen in der Integralis Methode ausgebildet. Darüberhinaus umfasst das Akademie-Angebot fachliche Weiterbildungen wie „Integrale Aufstellungsarbeit“ oder „Integrale Paartherapie“. Alle Angebote sind vor allem Zeit-Räume für bedeutsame Erfahrungen, persönliche Entwicklung und individuelle, wegweisende Erkenntnisse.

Für weitere Informationen:

www.integralis-akademie.de